Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Nadellager  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Nadellager
^

Wissenswertes zum Thema Nadellager

Nadellager sind wie die Rollenlager in zwei Bauformen auf dem Markt erhältlich: Axial-Nadellager und Radial-Nadellager. Die Nadellager und die Rollenlager unterscheiden sich im Wesentlichen in den fertigen Lagereinheiten, bei Nadellagern fehlt oft der Innenring, das Verhältnis des Wälzkörperdurchmessers zur Länge beträgt nach ISO mininmal 2,5.

Welche Ausführungen der Nadellager gibt es?

  • Axial-Nadellager: Die DIN 5405 legt die wichtigsten Daten dieser Nadellager fest. Der Unterschied zwischen den hier aufgeführten Axial-Nadellagern und Axial-Nadelkränzen liegt im Namen. Die Käfige der Axial-Nadellager sind üblicherweise aus GFK oder Metall (Blech, Messing). Außerdem besitzen Axial-Nadellager eine sehr geringe Bauhöhe. Sie können in einer Axial-Richtung sehr hohe axiale Lasten aufnehmen, während radiale Kräfte separat aufgenommen werden müssen. Als komplette Einheit werden die Lager mit Lagerscheiben geliefert. Für den Einsatz der Nadelkränze sind gehärtete und geschliffene Anlaufflächen im Gehäuse als Laufbahn Voraussetzung.
  • Nadelhülsen sind kostengünstige Lagereinheiten, die aus einem dünnwandigen Außenring und einem Nadelkranz bestehen. Sie werden offen und abgedichtet angeboten.
  • Nadelbüchsen sind ebenfalls kostengünstige Lagereinheiten, sie sind aus einem dünnwandigen Außenring und einem Nadelkranz gefertigt. Sie werden offen und abgedichtet angeboten. Der Unterschied zwischen Nadelhülsen und Nadelbüchsen besteht darin, dass die Nadelbüchsen einseitig geschlossen sind.
  • Mit Nadelkränzen bezeichnet man Lagereinheiten, die aus einem Nadelrollen, befestigt in einem Käfig, bestehen.
  • Hülsenfreiläufe sind Einheiten, die im Aufbau der Nadelhülse ähneln. Der maßgebende Unterschied liegt darin, dass die Freiläufe im Prinzip Einwegkupplungen sind, die Drehmomente in eine Richtung übertragen können.
  • Massive Nadellager: Diese Lagereinheiten weisen einen massiven Lageraufbau im Innenring wie auch im Außenring auf. Die Gehäuseringe werden bei dieser Lagerform spangebend gefertigt.
  • Die als Einstellnadellager bezeichneten Lagereinheiten werden mit und ohne Bord gefertigt. Der Außenring ist außen ballig geformt und besitzt eine spanlos gefertigte Außenhülse mit Kunststoffstützringen. Durch diese Kombination sind die Lager winkeleinstellbar und können Versatz sowie Wellenbiegung ausgleichen.
  • Die kombinierten Nadellager bestehen als Baueinheit aus Radial-Nadellagern und Axiallagern. Da die Radial-Nadellager keine Axialkräfte übertragen können, werden diese kombinierten Einheiten eingesetzt, wenn beide Richtungen beansprucht werden    .
Unter dem Stichwort Wälzlagertechnik finden Sie eine Übersicht zu häufig verwendeten Wälzlagern.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Nadellager, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH