Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Verladehilfen  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Verladehilfen“
Überbegriffe
Auffahrkeil
Keile zur Überbrückung von Höhenunterschieden des Fahrzeugs zur Laderampe. Auch mit Bockrollen erhältlich.
Auffahrrampen
Verschiedene Rampen zum Auffahren von leichten Wagen bis hin zu schweren Fahrzeugen auf flache bis hohe Ebenen.
Auffahrschiene
Auffahrschienen können zur Sicherheitan an den Seiten mit Rändern versehen sein und sind häufig einhängbar.
Einbaurampe
Für Fahrzeuge, die ständig für schwere Transporte verwendet werden, bietet sich der Einbau einer festen Rampe an.
Überfahrbrücke
Überfahrbrücken sind stabile, rutschsichere Bleche, die bei Nichtgebrauch einfach verstaut werden können.
Klappbrücke
Die fest an der Laderampe eingebaute klappbare Federbrücke wird bei Nichtgebraucht in aufrechter Position gesichert.
Weitere Informationen zum Thema Verladehilfen
^

Mit Verladehilfen Distanzen sicher überbrücken

Verladehilfen sind Hilfsvorrichtungen an Laderampen, meist zum Be- und Entladen von Bahnwaggons, LKW oder Transportern. Aber auch Transportmittel wie LKW, Transporter oder Kleinbusse werden zu diesem Zweck oft mit eigenen Verladehilfen ausgestattet.

Unfälle an Ladebrücken verhüten

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW) hat das Merkblatt M74 herausgebracht. Die Broschüre enthält einerseits viele Tipps zum fachgerechten Umgang mit Ladebrücken aller Art, um Unfälle zu vermeiden, andererseits auch Vorschriften, die bei der Anschaffung von Ladebrücken beachtet werden müssen wie die Höhendifferenz von Rampe und Fahrzeugladefläche. Die erforderliche Länge der Ladebrücke ergibt sich daraus, dass die maximale Neigung von 12,5 % nicht überschritten werden darf. Weitere Anforderungen ergeben sich aus der BG-Regel 233, die auch auf DIN EN 1398 für Ladebrücken Bezug nimmt.

Auffahrschienen

Auffahrschienen sind daher bekannt, dass sie an die Ladefläche eines LKW gestellt werden, um Fahrzeuge oder Bagger hinauf zu fahren. Oft sind die Schienen an den Enden mit Auffahr- bzw. Abfahrtsschrägen ausgestattet. Die Auffahrschienen müssen gegen Abrutschen gesichert sein und werden daher an der Ladefläche eingehängt.

Klappbrücken

Besitzt der LKW keine eigene Ladebrücke, benötigt man eine an der Rampe befestigte Federbrücke, die in die Senkrechte nach oben geklappt werden kann, wenn sie nicht benötigt wird. Diese Lösung ist für kleine bis mittlere Höhendifferenzen geeignet. Seitlich verschiebbare Klappbrücken sind für das Be- und Entladen von Bahnwaggons vorgesehen.

Auffahrkeile

Auffahrkeile werden auf die Ladebrücke des LKW gelegt um Höhenunterschiede zur Laderampe auszugleichen, die durch unterschiedliche Ladeflächenhöhen entstehen.

Einbaurampen

Einbaurampen werden an LKWs und Transportern eingebaut, die ständig schweres Gut transportieren. Sie sind ausklappbar und damit höhenunabhängig von der Rampenhöhe.

Auffahrrampen

Auffahrrampen bestehen aus einer durchgängigen Platte und sind eine Alternative zu Auffahrschienen, wenn man von der Breite der Rad- oder Rollenabstände unabhängig bleiben will.

Überfahrbrücken

Überfahrbrücken verwendet man, wenn die Höhe der Laderampe die Ladeflächenhöhe auf einer Ebene liegen und nur ein kleiner Spalt überbrückt werden muss. Die Überfahrbrücken werden in LKW mitgeführt und können mit einem Handgriff ausgelegt werden.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Verladehilfen, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH