Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Räder / Rollen  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Räder / Rollen“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Räder / Rollen
^

Räder und Rollen - Auf die passende Funktion kommt es an

In der Hub- und Transporttechnik ist die Verwendung von Rädern und Rollen schon so selbstverständlich, dass sie niemandem mehr wirklich auffallen, wenn alles gut funktioniert. Gerne wird über die Abgrenzung von Rad und Rolle diskutiert: Räder sind scheibenförmig (oder ringförmig mit Speichen) und sitzen an einer Achse, während Rollen walzenförmig ausgebildet sind. Sicher gibt es von der Bezeichnung her auch Überschneidungen, viel wichtiger ist aber die passende Funktion.

Die perfekte Rolle - Eine Kombination aus Material und Funktion

Eine Rolle läuft nur dann optimal, wenn neben der Funktion auch das Material zum Boden passt. Zudem hat der Durchmesser des Rades Auswirkung auf den Rollwiderstand. Für Teppich-, Fliesen- und Betonböden sind meist mehr oder minder leise laufende Kunststoffräder (Polyamid, Pevolon, Polyurethan oder Vulkollan) sowie hochelastische Vollgummiräder als sehr leise laufende Rollen gut geeignet. Reine Kunststoffräder als spurfreie Rollen ohne sichtbaren Abrieb werden auf Parkettböden oder hellen PVC-Böden verwendet. Für Naturboden im Freien oder um über Kieselsteinwege zu fahren, benötigt man extra große Raddurchmesser (Lufträder).

Bockrolle oder Lenkrolle?

Die Bockrolle fährt nur in eine Richtung, während die Lenkrolle in alle Richtungen bewegt werden kann. Für Transportwagen in Lager und Büro werden meist zwei Bock- und zwei Lenkrollen für eine perfekte Geradeaus- und Kurvenfahrt verwendet.

Rollen in der Fördertechnik

Förderrollen bewegen Transportgut durch die eigene Umdrehung weiter. Kugelrollen reduzieren den Widerstand des Förderbandes gegen „Null“, wenn das Gut gezogen oder geschoben wird. Mitnehmerrollen sind mit einem externen Antrieb verbunden.

Rollen für Maschinen, Antriebe oder Hebezeuge

In Bezug auf Maschinen und Antriebe tangieren wir den Bereich der Antriebstechnik, wenn es etwa um Spurkranzrollen geht, die auf Schienen laufen. Hebezeuge benötigen je nach auszuführender Bewegung des Werkstücks diverse Rollen. Die einfachste Rolle ist die Umlenkrolle, über die ein Seil nach oben und wieder nach unten gelenkt wird, wie es in Rettungsgeräten der Bergwacht der Fall ist.

Kriterien für die richtige Auswahl von Räder und Rollen

Zur Tragfähigkeit der Rollen rechnet man das Eigengewicht und Zuladung zusammen und teilt diesen Wert durch drei, denn Böden müssen nicht überall eben sein und so tragen nicht immer alle vier Räder gleichmäßig die Last.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Räder / Rollen, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH