Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Sportbekleidung  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
spezielle Bekleidung
Zubehör
Taschen und Beutel
Weitere Informationen zum Thema Sportbekleidung
^

Sportbekleidung - multifunktionaler Tragekomfort

Beim Sport treiben werden unserem Körper Höchstleistungen abverlangt. Damit er richtig arbeiten kann, kommt es nicht nur auf eine gute Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr an, sondern auch auf die richtige Bekleidung. Hohe Ansprüche haben dafür gesorgt, dass einfache Shorts und T-Shirts nicht mehr als Grundausstattung für den Sporttreibenden ausreichen.
Atmungsaktive, winddichte und wasserabweisende Textilien gehören mittlerweile zum Standard. Die richtige Sportbekleidung sorgt dafür, dass Auskühlungen und Überhitzungen vermieden werden und man sich optimal in der Kleidung bewegen kann. Unterschiedliche Sportarten und Witterungsverhältnisse stellen auch unterschiedliche Anforderungen an die Sportbekleidung. Ob Vereine, Schulen oder Fitnessclubs, richtig ausgewählte Sportbekleidung stellt die Grundlage für aktive Bewegungsfreiheit.

WWA - Prinzip

Winddicht
Damit das optimale Klima zwischen Haut und Bekleidung erhalten bleibt, sollte die Sportbekleidung auch winddicht sein. Die Haut ist in unmittelbarer Umgebung von einer wärmenden Luftschicht umgeben. Wird diese Luftschicht durch Wind weggetragen, fehlt die wärmende Wirkung. Dies ist auch der Grund, warum wir bei gleicher Temperatur in Kombination mit Wind ein kälteres Empfinden haben. Ist die Kleidung nicht ausreichend winddicht, kommt es zur Auskühlung des Körpers. Muskelpartien können nicht mehr richtig arbeiten und die Transpiration des Körpers sorgt dafür, dass die Haut noch weiter abkühlt.
Es ist allerdings darauf zu achten, dass windabweisend nicht gleichbedeutend mit winddicht ist. Bei windabweisender Bekleidung ist der Schutz nicht so stark ausgeprägt, da ein Luftzug immer noch durch die Bekleidung dringt. Hierbei kommt es nicht zuletzt darauf an, welche Sportart Sie ausüben. Hohe Geschwindigkeiten wie beim Rad fahren erfordern einen höheren Schutz gegen Wind als solche, bei denen ein geringeres Tempo veranschlagt wird, da dabei der Luftzug und Luftstrom geringer sind.
Wasserdicht
Damit der Sport auch noch bei schlechtem Wetter Spaß macht, sind viele Sporttextilien mittlerweile auch wasserdicht. Das Wasser perlt von der Stoffoberfläche ab und dringt nicht ein. Dadurch bleibt der Tragekomfort auch noch bei Regen gut erhalten. Wichtig auch hierbei wieder, es gibt wasserabweisende und wasserdichte Textilien. Bei wasserabweisenden Modellen ist nicht gewährleistet, dass Wasser nicht zu einem geringen Teil doch eintritt. Vor allem Reißverschlüsse und Nähte sind bei wasserdichten Textilien oftmals eine Schwachstelle, deshalb ist eine besonders gute Verarbeitung und Versiegelung nötig.
Atmungsaktiv
Beim Sport beginnen wir zu schwitzen. Durch die körperliche Anstrengung steigt unsere Körpertemperatur an und der entstehende Schweiß soll uns abkühlen. Durch atmungsaktive Textilien wird es möglich, dass der Schweiß und somit die entstehende Nässe nach außen abtransportiert wird und sich keine nasse Schicht auf der Haut bildet.
Wir produzieren bereits im Ruhezustand bis zu 0,2 Liter Flüssigkeit pro Stunde, die wir über die Poren als Schweiß abgeben. Bei starken körperlichen Belastungen wie beim Sport steigt diese Produktion schnell bis auf einen Liter pro Stunde an. Der entstehende Wasserdampf soll durch die Bekleidung von innen nach außen abgegeben werden. Je besser das funktioniert, umso atmungsaktiver ist das Textil. Durch eine hohe Atmungsaktivität werden wir vor Überhitzung und auf der anderen Seite auch vor einer Auskühlung geschützt. Zwei Angaben sind dabei sehr wichtig: Einmal der RET-Wert, je niedriger dieser Wert ist, desto höher ist die Atmungsaktivität, umso besser kann der Stoff den Wasserdampf abtransportieren. Der MVTR-Wert sollte so hoch wie möglich sein. Dieser Wert gibt an, wie viel Flüssigkeit innerhalb eines Tages pro Quadratmeter Stoff verdunstet.

Perfekter Sitz

Damit die Sportbekleidung genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, sollten Sie bei der Auswahl auf einige Dinge achten. Nicht nur die passende Größe ist ausschlaggebend, sondern die richtige Auswahl an sich. Sportbekleidung ist extrem vielseitig und eine weite Palette bietet für jede Sportart individuell angepasste Schnitte und Eigenschaften.
Reißverschluss und Gummibund
Verdeckte Reißverschlüsse mindern das Verletzungsrisiko, Gummibündchen sorgen für einen perfekten Sitz, ohne einzuengen, und dafür, dass der Wind sich keinen Weg durch Ärmel oder Hosenbeinabschlüsse bahnen kann. Wer keinen Gummibund mag, kann auch auf Kordelstopper zurückgreifen, diese ermöglichen es, die Kordel festzustellen und die Weite zu regulieren. Durch den Stopper wird ein Verrutschen vermieden und die Einstellung der Weite bleibt bis zur Korrektur stabil. Mesh-Einsätze erhöhen die Atmungsaktivität und sind bei jeglichen Sportbekleidungsbestandteilen empfehlenswert.
Enganliegend oder leger
Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Sportbekleidung darauf, ob Sie enganliegend oder leger sein soll. Gerade bei Sportarten, in denen es darum geht, hohe Laufgeschwindigkeiten zu erreichen, ist enge Kleidung angebracht. So wird der Widerstand gegen den Wind verringert. Bei anderen Sportarten wie Fußball ist es nötig, dass sich der Sportler frei bewegen kann. Etwas weitere Bekleidungsstücke sind angebracht. Der handelsübliche Trainingsanzug ist gerade beim Aufwärmen ein Teil der Grundausstattung.

Taschen

Wer während des Sports notwendige Utensilien oder Gegenstände mitführen muss, sollte darauf achten, dass die Sportbekleidung über Taschen und Einschübe verfügt. Neben der Stoppuhr oder der Orientierungskarte finden auch Powerriegel oder Traubenzuckerdrops ihren Platz. Wer sich stark bewegt, sollte darauf achten, dass die Taschen mit Reißverschlüssen gesichert sind, damit nichts herausfallen kann. Im Rückenbereich sind oft Gummierungen angebracht, die einen leichten Zugriff mit einem Schutz gegen versehentliches Öffnen vereinen.

Accessoires

Neben der eigentlichen Bekleidung wie Trainingsjacken, Trainingshosen und Trikots gibt es noch einige sinnvolle Accessoires, über deren Anschaffung man nachdenke sollte. Handschuhe sind in einigen Bereichen unabdingbar, ob für den Torwart, im Radsport oder beim Wintersport, unterschiedliche Belastungen der Handbereiche müssen durch entsprechende Polsterungen abgefedert werden. Hinzu kommt auch der Schutz gegen Witterungseinflüsse.
Stirnbänder sorgen dafür, dass entstehender Schweiß auf der Stirn nicht in die Augen läuft und uns behindert. Zusätzlich halten sie die Haare aus dem Sichtbereich und sind angenehm zu tragen, da sie die Kopffläche nicht gänzlich abdecken.

Sport verbindet

Motivation, Zusammenhalt und Fairness sind Dinge, die nicht nur im Sport sehr wichtig sind. Ob Sie als Firmenchef Ihre Mitarbeiter für gemeinsame sportliche Aktivitäten begeistern können, hängt von Ihrer Firmenphilosophie ab. Allerdings werden sportliche Events nicht umsonst von Managern abverlangt. Begeistern Sie doch einfach mit einer Firmenfußballmannschaft und machen Sie so noch ganz nebenbei Werbung in eigener Sache oder treten Sie doch einfach einmal als Sponsor auf.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Sportbekleidung, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo Austria GmbH