Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Bergwacht  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Bergwacht“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Bergwacht
^

Die Bergwacht als Pendant zum Rettungsdienst für hohe, unwegsame Lagen

In Deutschland stellt die Hilfsorganisation des Deutschen Roten Kreuzes über die DRK-Bergwacht zum größten Teil den Rettungsdienst im Gelände der deutschen Mittel- und Hochgebirge. Die Aufgaben wie etwa
  • die Rettung aus unwegsamem oder alpinem Gelände (Lawinen, Höhlen, Schluchten),
  • die medizinische Versorgung nach Unfällen,
  • die Suche nach Vermissten und
  • die Bergung von tödlich Verunfallten
sind hierbei recht vielfältig und stellen besondere Anforderungen an die Ausrüstung. Diese umfasst
  • Geräte und Hilfsmittel für die Höhenrettung und
  • die Erste Hilfe-Materialien.

Zur Höhenrettung

In der Höhenrettung geht es um die Überwindung von Tiefen und Höhen, sowohl für die Bergwacht als auch für die Betroffenen.

Abseilgeräte

Abseilgeräte erlauben der Bergwacht, sich ohne Risiko in eine Schlucht zu einem Verletzten oder in einer Bergbahn Gefangenen an einer Art Seilwinde herabzulassen. Andere Bezeichnungen sind auch Absturzsicherung oder Höhensicherungsgerät. Je nach Gerät sind unterschiedliche Höhenmeter in der Distanz zulässig. Der Karabiner wird an dem Auffanggurt eingehängt.

Auffanggurte

Der Auffanggurt soll bei einem Absturz die auftretenden Kräfte so auf den Körper verteilen, dass Verletzungen weitgehend ausgeschlossen werden, ohne die Blutzirkulation oder auch die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Daher laufen diverse Bänder um die Oberschenkel und den Rumpf, so dass auch bei Bewusstlosigkeit eine Gleichgewichtslage gewährleistet ist. Zum Klettern und Bergsteigen ist ein Karabiner an der Vorderseite vorhanden, in den das Abseilgerät eingeklinkt wird. Zum Zweck des Arbeitsschutzes wie etwa dem Industrieklettern an Schornsteinen gibt es einen zweiten Anseilpunkt am Rücken, damit ungehindert gearbeitet werden kann.

Falldämpfer

Falldämpfer reduzieren die beim Absturz auf den Körper wirkende Kräfte und werden zwischen Auffanggurt und Abseilgerät eingehakt.

Rettungskörbe

Sie dienen dazu, jemanden auf einer Trage oder mehrere Personen im Stehen aus Schluchten, Seilbahnen oder anderem zu retten. Der Käfig ersetzt in diesem Fall eine persönliche Sicherung der Betroffenen.

Rettungsbretter

Hier handelt es sich um stabile Bretter, die eingesetzt werden, wenn Rückenverletzungen vorliegen. Teilweise ist auch ein Kopf-Fixierset inbegriffen. Das Rettungsbrett besitzt Öffnungen, an denen Karabiner für Abseilgeräte eingehängt werden können.

Zur Ersten Hilfe

Zur Rettung des Lebens sind die ersten Minuten besonders wichtig. Neben Erst-Hilfe-Rucksäcken werden zur Wundversorgung Binden und Bandagen sowie Kompressen benötigt.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Bergwacht, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH