Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Klimatechnik  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Klimatechnik“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Klimatechnik
^

Rund um die Klimatechnik

Für die bestmögliche Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit gibt es verschiedene Möglichkeiten. Klimatechnik wird in vielen Räumen benutzt, um eine vorgeschriebene oder auch angenehme Raumatmosphäre zu schaffen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten der Klimatechnik aufzeigen.

Klimageräte

Lüftungsgerät

Zu den Klimageräten gehört das Lüftungsgerät, mit dessen Hilfe man einen Luftaustausch zwischen einem Innen- und Außenraum erreicht. Lästige Gerüche, ausgeatmeter Kohlenstoffdioxid oder Schadstoffe können so den Innenraum verlassen. Hauptziel ist es jedoch, die Luftfeuchtigkeit zu senken und neuen Sauerstoff einzuführen. Um zu verhindern, dass beim Austausch Wärme verloren geht, haben die meisten Lüftungsgeräte eine so genannte Wärmerückgewinnung.
Vorteile hierfür sind eine Reduzierung des Energieverbrauchs für die Heizung, der Betriebskosten und der Schadstoffemission. Die Lüfter sind in verschiedenen Varianten und Größen lieferbar.

Luftbefeuchter

Um die Luftfeuchtigkeit eines Raumes zu erhöhen, benutzt man Luftbefeuchter. In der Regel werden diese dann eingesetzt, wenn die Luftfeuchtigkeit unter einen empfohlenen Bereich - Standard sind 40 bis 50 Prozent Luftfeuchte - fällt. Damit sinkt auch das Wohlbefinden der Personen in diesem Raum. Außerdem kann eine zu trockene Luft Erkrankungen der Atemwege hervorrufen. Aber nicht nur für Menschen kann dies schädlich sein, spezielle Holzböden und Möbel können dadurch beschädigt werden.
Luftbefeuchter werden in verschiedenen Varianten angeboten. So gibt es zum Beispiel solche, die Wasser zum Kochen bringen und den Dampf dann abgeben. Sie haben einen sehr hohen Energieverbrauch und weisen einige Gefahren auf. Dafür sind sie aber sehr hygienisch und besitzen eine hohe Befeuchtungsleistung.
Daneben gibt es Befeuchter, die Wasser auf spezielle und großflächige Oberflächen verteilen und über welche dann Luft geblasen wird. Der Energieverbrauch hierfür ist relativ gering und es erfolgt eine Abnahme der Lufttemperatur. Die Leistung der Befeuchtung ist gering bis mittelmäßig.
Ultraschall-Zerstäuber nutzen, wie der Name schon sagt, Ultraschall, um über kleine Düsen sehr feine Wassertröpfchen abzugeben. Hierbei erwarten Sie ein niedriger Energieverbrauch und eine mittelmäßige bis geringe Befeuchtungsleistung. Die Geräte benötigen allerdings eine sehr sorgfältige Reinigung.

Luftentfeuchter

Luftentfeuchter sind das Gegenteil zum Luftbefeuchter. Sie verringern die Luftfeuchtigkeit in Räumen. Um beispielsweise antike und sehr wertvolle Gemälde in einem Museum vor der Alterung oder vor Schäden zu bewahren, setzt man sie ein. Die Entfeuchter verwendet man aber auch noch in anderen Einsatzgebieten wie zum Beispiel in Schwimmbädern oder neuen Häusern. Hauptziel ist es, Schimmelsporen zu verhindern, die sich durch das aufsteigende Kondenswasser bilden können. Sie gibt es in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Funktionsweisen. Die Geräte können dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit in einem gewünschten Raum konstant zu halten.

Luftreiniger

Eine verbesserte Luftqualität, also eine Luft ohne Schadstoffe, erlangt man durch so genannte Luftreiniger. Sie werden häufig in Haushalten eingesetzt und filtern unter anderem Pollen, Haustierhaare, unangenehme Geruchspartikel, Schimmelsporen und Zigarettenrauch. Ein integrierter Ionisator sorgt dafür, dass sich zum Beispiel Staub mit dem Gerät verbindet. Die Geräte variieren in Form, Größe sowie Ausstattung.

Splitklimageräte

Aus zwei verschiedenen Einheiten bestehen Splitklimageräte. Die Außeneinheit wird außerhalb des Gebäudes befestigt und die Inneneinheit im Raum. Beide sind miteinander verbunden und eignen sich sowohl zum Kühlen oder Heizen und sorgen außerdem für ein angenehmes Klima im Raum. Ein großer Vorteil ist eine sofortige Kühlung bei geringer Geräuschentwicklung.

Klimazubehör

Das Angebot an wichtigem Zubehör für Klimageräte ist groß. Dazu gehört der Hygrostat. Er regelt die Luftfeuchtigkeit in einem Raum. Sie können an diesem Gerät Ihre gewünschte Luftfeuchtigkeitsrate einstellen. Sobald der Wert überschritten wird, schaltet er ein Gerät zur Entfeuchtung ein. Wird der Wert unterschritten, so schaltet der Hygrostat ein Gerät zur Luftbefeuchtung ein.
Kondensatpumpen werden in Verbindung mit Klimaanlagen verwendet. Sie pumpen das entstandene Kondensatwasser ab. Sie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Größen.

Ventilatoren

Ventilatoren kann man auch als Lüfter bezeichnen, da sie luftfördernd sind. Verschiedene Einsatzgebiete sind möglich. Beachten Sie beim Kauf eines Ventilators daher, wofür Sie ihn verwenden möchten.

Absaugventilatoren

Diese werden fast ausschließlich in Bereichen, in denen gearbeitet wird, eingesetzt. Rauch, Schmutzpartikel oder Gase können mit ihm abgesaugt werden. Aus diesem Grund gibt es auch viele mobile Varianten.

Deckenventilator

Der Deckenventilator wird elektrisch betrieben und an der Decke befestigt. Meist besitzt er drei bis fünf Flügel, aber keinerlei Schutzgehäuse. Die rotierenden Flügel saugen die Luft eines Raumes an und geben sie dann nach unten wieder ab. An wärmeren Tagen sorgt er dadurch für einen frischen Luftzug.

Standventilatoren

Höhenverstellbar sind Standventilatoren. Sie finden ihren Einsatzbereich in fast allen geschlossenen Räumen. Sie sind sehr praktisch, da man sie überall aufstellen kann. Der Neigungswinkel des Ventilators ist verstellbar. Die Durchmesser variieren und ebenso wie die Größe. Die meisten Modelle haben drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Zu ihnen gehört auch der Tischventilator. Er hat denselben Aufbau, ist jedoch viel kleiner, da er auf dem Tisch aufgebaut wird. Er sorgt für eine frische Brise und einen kühlen Kopf vor allem an heißen Tag im Büro.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Klimatechnik, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH