Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  > Landschaftsbau

  Landschaftsbau  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Landschaftsbau
^

Landschaftsbau - worauf müssen Sie achten?

In Außenanlagen, öffentlichem Park- und Wohnraum oder auch auf privatem Gelände werden diverse Geräte und Objekte benötigt. Bänke, Zaunbegrenzungen, Absperrungen oder die Abfallentsorgung sind geeignete Produkte zur Organisation und Pflege von Grünflächen.

Eine passende Bank muss sein

Die moderne Bank ist meist für drei bis vier Personen ausgelegt, sehr solide und einfach gebaut. Das Fundament ist oft aus Beton oder Stahl und kann sehr tief und fest im Boden verankert werden. Das schützt sie vor Vandalismus. Die massive Sitzfläche ist aus Holz oder Plastik. Das Bankdesign ist unterschiedlich, aber meist sehr funktional. Die Farbe ist je nach Raumgestaltung der Parkanlage anpassbar.

Die klassische Parkbank

Die Parkbank ist der Klassiker. Das aus Gusseisen oder Stahl gefertigte Gestell ist elegant geformt, die Sitzfläche besteht aus Holz. Als Farbgebung kommen meist  schwarz und braun in Frage. Die Bank ist ebenfalls massiv und schwer, dass soll das Verstellen der Bänke verhindern und gewährt die Langlebigkeit. Sie bietet Platz für zwei bis vier Personen.
In modernen Parks und Außenanlagen dominieren oft Betonbauten als Baustil. Eine aus Beton gestaltete Sitzgelegenheit ist oft in Neubaugegenden und von Landschaftsarchitekten beliebte Version von Sitzmöbeln. Dabei bestehen die Bank und der Tisch meist aus Beton oder massiven Holz. Farblich sind hierbei keine Grenzen gesetzt und sehr oft hält sich das Motiv an eine bestimmte Linie des Architekten.

Fahrradständer gibt es in vielfältiger Form

Fahrradständer sollen das Fahrrand halten und sichern. Bügel sind die sicherste Version und werden mit Fundamenten im Boden verankert. Das Fahrrad kann mit einem Schloss daran angeschlossen werden, bis zu zwei Fahrräder lassen sich an einem Bügel sichern.
Der klassische Fahrradständer ist eine mit mehreren Radhalterungen in Reihe platziertes Model für bis zu 20 Fahrrädern. Aber auch größere Versionen sind  erhältlich. Das Gerät wird an den Enden ebenfalls mit einem Fundament gesichert und soll das Fahrrad vor Diebstahl schützen. Mobile Versionen werden auch angeboten und sind meist für maximal zehn Fahrräder ausgelegt. Diese werden sehr oft vor Restaurants und im privaten Bereich eingesetzt, da sie nicht aufwendig befestigt werden müssen.

Spielplätze – Mehr als nur Unterhaltung für die Kleinen

Kindergärten und öffentliche Einrichtungen, Hotels oder auch Erlebnisparks sorgen nicht nur dafür, dass sich Kinder kreativ beschäftigen können, sondern bieten zudem eine Vielzahl an Spielgeräten, die Spaß und Bewegung miteinander kombinieren. So werden Spielplätze in Kitas mit Schaukeln und Klettertürmen, Wippen oder Spielfahrzeugen ausgestattet. Auf Veranstaltungen und Events (Stadt- oder Marktfeste) finden sich zudem Attraktionen wie Trampolins, Kletterwände, Skate-Parcours oder auch Street-Basketball oder Soccer. Im Rahmen von Marketingaktivitäten können diese Hilfsmittel gezielt als unterhaltende Showelemente eingesetzt werden. Auch an organisatorische Hilfsmittel sollte in diesem Fall gedacht werden: die passende Beleuchtung, Mittel zur Abfallentsorgung, Zäune oder Beschilderungen sind unabdingbar.

Pfosten zum Abpserren von Wegen

In Einfahrten oder auf Gehwegen, wo kein Autoverkehr gestattet ist, bieten sich Pfosten an. Diese sind ca. einen Meter hoch und fest im Boden verankert. Sie sollen das Durchfahren für Autos verhindern und den Eingang nur für Fußgänger oder Fahrradfahrer freigeben. Für Parkreinigungsfahrzeuge oder Einsatzfahrzeuge gibt es versenkbare Modelle. Die günstigere Version anstelle versenkbarer Pfosten sind klappbare Versionen. Diese werden durch einen Schloss am Fuß des Pollers geöffnet und können somit eben auf den Boden geklappt werden. Dadurch kann man mit einem Fahrzeug den Weg passieren.
Zum Absperren von Gehwegen oder Durchfahrten bieten Poller auch Halterungen an, an denen Ketten befestigt werden. Diese sehen eleganter aus als Zäune oder Gitter und lassen sich bei Bedarf öffnen.

Wegesperren - entscheiden Sie, wer Zutritt hat

Wegesperren bieten sich überall dort an, wo Wege wirksam abgesperrt werden sollen. Sie dienen ebenfalls als Sperre für Räder oder Autos. Diese Schranken oder Schlagbäume sind durch ein Schloss gesichert und können bei Bedarf geöffnet werden. Für Personen gibt es als Alternative auch Drehkreuze, bekannt aus dem Supermarkt. Sie sollten aber bei der Planung auf jeden Fall die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen beachten.
Bei Fahrzeugkontrollen an beispielsweise Firmeneinfahrten sind Schlagbäume mit Gegengewicht eine gute Variante. Sie sind leicht zu bedienen und in der Größe bis LKW-Breite variabel. Auch eine motorisierte Steuerung und eine Fernbedienungsaktivierung sind optional erhältlich.

Zaunbau sorgt für Sicherheit

Ein Zaun soll vor Blicke schützen oder den Durchgang verhindern. Entscheidend für die Sicherheit ist die Höhe und das Material. Möchten Sie lediglich das Gelände umzäunen, sind Drahtflächen oder -rollen meist ausreichend.
Für Sicherheit sorgen hohe Zäune aus Stahlfeldern oder Streben. Für funktionale und optische Highlights sind Holzzäune im Garten oft eine passende Wahl. In Firmen steht die Sicherheit meist an erster Stelle. In öffentlichen Gebieten oder dem privaten Anwesen sind beide Varianten oft passend. Je nach Geschmack und Funktionalität müssen Sie sich entscheiden. Erhältlich sind auch elektrische Tore oder Ausführungen mit Sichtfenster.
Auf Baustellen verwendet man Bauzäune, die häufig auch zur Notfallabsicherung bei Zaunschäden eingesetzt werden und sind transportabel. Das feste Installieren von Zäunen errecht man durch Pfosten oder starken Zaunpfeilern. Diese werden tief im Boden verankert und bieten die nötige Stabilität zum Aufhängen der Felder oder Sichern der Mauer.

Parkplatzbedarf

Ein Parkplatz grenzt sich durch die Markierungen am Boden, einer Begrenzung durch Zaun und einer Parkplatzbucht ab. Bei kleinen Firmen sind Markierungen auf dem Boden meist ausreichend. Diese sollten logisch und mit spezieller Bodenmarkierungsfarbe begrenzt werden. Mit Hilfe eines Markierungsgerät können gerade Linien gezogen werden. Für große Parkplätze sind Leitsysteme unbedingt erforderlich. Dies dient der Orientierung der Parkplatzbenutzer und der besseren Funktionalität Ihrer Benutzer.
Richtung und Fahrtrichtungen anzeigende Straßenschilder sind ab einer bestimmten Größe oder je nach Parkplatzfläche ebenfalls erforderlich.

Denken Sie auch an die Abfallentsorgung

Wo sich viele Mensch aufhalten, fällt auch Müll an. Vor allem in Parkanlagen und an Bänken sollten deshalb Außenabfallbehälter aufgestellt werden. Das hilft, Reinigungskosten zu sparen und die ordentliche Pflege der Landschaft zu wahren. Container oder kleine Abfalleimer sind je nach Bedarf sinnvoll an bestimmten Orten anzubringen. An Wegrändern und Parkbänken bieten sich Müllbehälter an. An Eingängen oder an Sammelplätzen empfehlen sich dagegen größere Mülltonnen. Hierbei gibt es verschiedene Modellvarianten. Die fest verankerte Stahlbehältervariante inklusive Müllsack ist oft die beliebteste Version. Sie kann schnell durch ein Schloss geöffnet und somit gereinigt werden. Tonnen haben den Vorteil, dass sie durch spezielle Müllfahrzeuge entleert werden können.

Schaukasten und Wegeplan

Ein Wegeplan ist am Eingang eines Parks oder einer Anlage Besucher und Benutzer der Park- oder Landschaftsanlage von Vorteil.
Um das unbefugte Betreten von Beeten und Blumenrabatten zu verhindern, empfehlen sich Absperrungen und Einfassung. Auch eine Parkbeschilderung ist bei großen Anlagen meist hilfreich. Bieten Sie Gästen des Parks auch Informationen, die Sie ihnen in Schaukästen zur Verfügung stellen können. So lassen sich Termine, Öffnungszeiten oder Wissenswertes veröffentlichen.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Landschaftsbau, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH