Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Monitorkabel  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Monitorkabel
^

Monitorkabel - damit Ihr Monitor stets ein gutes Bild anzeigt

Monitorkabel in den verschiedensten Ausführungen, die den jeweiligen Videostandards optimal angepasst sind, tragen wesentlich zur Ergonomie am Computer bei. Die Monitorkabel sind in folgenden Varianten erhältlich.

Die verschiedenen Monitorkabel im Überblick

VGA-Monitorkabel

Der alte analoge VGA-Standard bietet auch die größte Vielfalt an Monitorkabeln. Maximal können bei Nutzung hochwertiger Kabel 50 Meter Entfernung ohne Qualitätseinbußen überbrückt werden. Die 15-poligen D-Sub-Stecker können sowohl am Kabel angegossen als auch mit einer Metallhaube versehen und angelötet sein, wobei an beiden Kabelenden ein Ferritkern für eine bessere Dämpfung sorgt.
Obligatorisch sind bei VGA-Monitorkabeln eine Zertifizierung der Signaladern nach AWG28-Norm und eine doppelte Schirmung. Rändelschrauben sorgen auch hierbei für die nötige mechanische Stabilität.
Mit einem VGA-Monitorkabel verbinden Sie Ihren PC mit dem Bildschirm, da das Kabel auf beiden Seiten einen VGA-Stecker besitzt. Nutzen Sie eine VGA-Verlängerung, falls der Monitor weiter entfernt steht. Dieses Computerkabel verfügt über einen VGA-Stecker und eine Buchse. Es gibt noch andere Varianten, um z. B. den Computer mit dem Fernseher, Receiver, DVD-Player oder Beamer zu verbinden. Dies wird möglich durch BNC- oder Cinch-Stecker am anderen Kabelende.

DVI-Monitorkabel

DVI-Monitorkabel sind aufgrund der unterschiedlichen Steckervarianten des DVI-Standards und ihrer Kompatibilität zu anderen Videostandards mit faktisch allen gängigen Steckerbauformen erhältlich. Meistens werden sie dazu genutzt, Flach-Bildschirme mit DVI-Buchse an Grafikkarten mit herkömmlicher VGA-Buchse zu betreiben. Die Kabel erreichen üblicherweise eine maximale Länge von fünf Metern ohne Einschränkung der Signalqualität.

HDMI-Monitorkabel

HDMI-Monitorkabel werden in vier verschiedenen Steckerbauformen und in Längen bis 15 Metern angeboten. Die Steckertypen C und D eignen sich dabei nur für die neueren HDMI-Standards 1.3 und 1.4 und sind wesentlich kleiner als die älteren Steckertypen A und B. Die HDMI-Standards sind abwärtskompatibel.

Display Port-Monitorkabel

Diese neuen Kabel für den digitalen DisplayPort-Standard weisen kleine, USB-ähnliche Stecker auf. Es gibt die DisplayPort-Kabel auch mit einer nochmals verkleinerten Steckervariante, dem so genannten Mini-Display Port-Stecker. Die 20-poligen Monitorkabel sind zu allen gängigen Übertragungsstandards kompatibel, weshalb auch Kabel vertrieben werden, die neben dem DisplayPort-Stecker am einen Ende einen DVI-, HDMI- oder auch VGA-Stecker am anderen Ende aufweisen. DisplayPort-Monitorkabel erreichen eine Länge bis zu zehn Metern. Insbesondere längere Monitorkabel werden zusätzlich befestigt mit Hilfe von Flügelschrauben, da die kleinen Stecker unter mechanischer Belastung leicht aus der Buchse rutschen können.

BNC-Monitorkabel

BNC-Monitorkabel verbinden ältere Hochleistungsmonitore über fünf BNC-Koaxialkabel mit dem Personal Computer. Das Signal wird dabei zumeist auf VGA-Anschlüsse konvertiert, so dass die Kabel am einen Ende fünf BNC-Stecker besitzen und am anderen einen 15-poligen D-Sub-VGA-Stecker. Die BNC-Monitorkabel können bei Konvertierung auf den VGA-Standard eine maximale Länge von fünf Metern erreichen, bei einem Kabel mit BNC-Koaxialsteckern an beiden Enden können gar 30 Meter überbrückt werden.

DFP-Monitorkabel

Die Kabel für die relativ selten anzutreffenden DFP-Grafikkarten und Monitore (Digital Flat Panel) werden grundsätzlich in einer 20-poligen Ausführung geliefert. Sie verfügen an den Enden über so genannte MDR-Stecker (Mini-D-Ribbon) und weisen eine maximale Kabellänge von fünf Metern auf. Die DFP-Monitorkabel werden mit Hilfe von Clips oder Schrauben zusätzlich mechanisch am Display und der Grafikkarte befestigt und sind somit gegen versehentliches Abziehen geschützt. Neben reinen DFP-Ausführungen, die an beiden Kabelenden MDR-Stecker besitzen, sind auch Varianten erhältlich, die an einem Ende über einen DVI-Stecker verfügen.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Monitorkabel, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH