Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Schuhe  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Schuhe“
Überbegriffe
Arbeitsschuhe
Robuste, belastbare Schuhe, die den Anforderungen der jeweiligen Berufsgruppe entsprechen.
Arbeitsstiefel
Hochschaftige Stiefel, die in unterschiedlichen Ausführungen den jeweiligen Anforderungen entsprechend angeboten werden.
Arztschuhe
Bequeme und leichte Berufsschuhe, die den Anforderungen im Gesundheitswesen angepasst sind.
Badepantoletten
Meistens offene Schuhe, die vorrangig im Nassbereich von Bädern und Saunen den Fuß schützen.
Gummistiefel
Stiefel in unterschiedlichen Modellen, die durch differenzierte Sicherheitsanforderungen In Sicherheitsklassen eingeteilt werden.
Halbhoher Schuh/ Hochschuh/ Halbstiefel
Schuhe mit einem erhöhten Schaft.
Halbschuhe
Eine Form der festen Fußbekleidung, die sich vom Stiefel durch die Höhe ihres Schaftes abgrenzen.
Klettschuhe
Schuhe in unterschiedlichen Modellen, die mit einem oder mehreren Klettverschlüssen geschlossen werden.
Pantoletten
Pantoffelartige, geschlossene oder offene Schuhe, die eine feste, strapazierfähige Sohle besitzen.
Pumps
Klassische offene Schuhe für Frauen mit weniger als 10 cm Absatz.
Sandalen
Diese leichten, offenen Schuhe bieten einen hohen Tragekomfort bei hohen Temperaturen.
Slipper
Ein leichter Halbschuh, der keinen traditionellen Verschluss hat. Der Halt am Fuß wird über Gummieinsätze bewirkt.
Sicherheitsschuhe
Verfügen über eine Zehenkappe und Durchtrittschutz, sie werden in unterschiedlichen Ausführungen und Sicherheitsklassen angeboten.
Sportschuhe
Spezielle Schuhe, die den Belastungen bei unterschiedlichen Sportarten angepasst sind und die Verletzungsgefahr minimieren.
Trekkingschuhe
Sehr robuste, wasserresistente Schuhe mit einem erhöhten Schaft und rutschfestem Profil.
Winterstiefel
Die warme Fütterung hält die Füße trocken und schützt sie vor dem Auskühlen.
Spezielle Schuhe und Fußbekleidung
Bettschuhe
Dickere Socken mit Angora- oder Wollanteil und ohne einschneidende Bündchen zur weichen Lagerung und für warme Füße im Bett.
Gamaschen
Bewirken die komplette Anbindung von der Hose und dem Schuh und schützen diesen Bereich vor Verletzungen.
Hausschuhe
Fußbekleidung mit einer Sohle, die vorrangig nur im Wohnbereich getragen wird.
Sanitätsschuhe
Spezielle oft maßgefertigte Schuhe, die auf die orthopädischen Bedürfnisse des Trägers ausgelegt sind.
Überschuhe
Werden über die normalen Schuhe zum Schutz vor Verschmutzung oder Übertragung von Keimen getragen.
Zubehör und Pflegemittel
Einlegesohlen
Individuelle Innensohlen, die aus gesundheilichen bzw. ästhetischen Gründen in die Schuhe eingelegt werden.
ESD Fersenband
Diese Bänder oder Kappen werden über dem Schuh getragen und zur Personenerdung über das Schuhwerk eingesetzt.
Spikes
Bieten einen guten Schutz vor dem Rutschen auf glatten Oberflächen bei Schnee- und Eisglätte.
Nagelsohlen
Schnürsenkel
Dienen dazu, den Schuh oder Stiefel mit einer Schnürung zu verschließen und dem Fuß Halt zu geben.
Schuhanzieher
Erleichtern das Anziehen von Schuhen und schonen die dem Fuß Halt gebende Hinterkappe.
Schuhkissen
Aktive Depotstoffe nehmen über Nacht die Feuchtigkeit auf, neutralisieren Gerüche und trocknen Ihre Schuhe.
Stiefelknecht
Ist ein Hilfsmittel, das das Ausziehen von Schaftstiefeln leichter und schonender macht.
Stiefelsocken
Diese knöchel- bzw. wadenlangen Einziehsocken geben ein warmes und trockenes Gefühl in Gummistiefeln.
Strumpfwaren
Kleidungsstücke, die am Fuß bzw. Bein getragen werden und unterschiedliche Formen haben können.
Reinigungs- und Pflegemittel
Imprägnierspray
Bietet eine sogenannte offene Imprägnierung, die Poren werden nicht verschlossen und Atmungsaktivität bleibt erhalten.
Lederfett
Verbesstert die Eigenschaften des Leders, es wird elastischer, reißfester und verringert das Aufnahmevermögen von Wasser.
Schuhbürste
Verwendet man zum Polieren der Wachsschicht der aufgetragenen Schuhcreme. Für Rauhleder gibt es spezielle Pflegebürsten.
Schuhcreme
Wird auf das vorgereinigte Leder aufgetragen, die Farb- und Fettmoleküle frischen das Leder auf und machen es wieder geschmeidig.
Schuhdeo
Die starke Deowirkung sorgt für hygienische Frische im gesamten Schuh.
Schuhschwamm
Diese mit Pflegeemulsion getränkten Schwämme eignen sich für die Pflege von glattem Leder.
Weitere Informationen zum Thema Schuhe
^

Zeigt her eure Füße, zeigt eure Schuh...

Jeder braucht sie, jeder trägt sie – die Rede ist von Schuhen. Sie schützen unsere Füße nicht nur vor vielen Gefahren wie Kälte oder Dreck; sie sind auch vielen Modetrends unterworfen. Ob Arbeits-, Haus- oder Trekkingschuhe, Clogs, Slipper oder Sandalen – die Varianten sind vielfältig. Während man Schuhe im Allgemeinen als Fußbekleidung bezeichnet, spricht man von Stiefeln, wenn diese mindestens über die Knöchel reichen. In Mode gekommen sind so genannte Clogs. Diese bunten, pantoffelartigen Schuhe haben einen offenen Fersenbereich und bestehen zum Teil ganz aus Kunststoff. ESD-Clogs (elektrostatische Entladung) werden häufig in Laboren und Küchen getragen.  Sandalen sind eine der ältesten Schuhformen und bietet den Füßen viel Luft, was vor allem im Sommer sehr beliebt ist.

Vielfältige Einsatzgebiete von Arbeits- und Sicherheitsschuhen

Um Fußverletzungen bei der Arbeit zu vermeiden, ist das Tragen von Sicherheitsschuhen für die persönliche Sicherheit unabdingbar. Verschiedene Arten von Gefahrenquellen sind zu berücksichtigen sind, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Sie werden im medizinischen Bereich genauso vorgeschrieben wie im Bau- und metallverarbeitenden Gewerbe oder der chemischen Industrie. Da das Einsatzgebiet für Sicherheitsschuhe und die vor Ort herrschenden Bedingungen ausschlaggebend beim Kauf sind, sollten Sie das genaue Einsatzgebiet Ihrer Mitarbeiter kennen, um die Sicherheitsschuhe optimal an die Bedürfnisse anpassen zu können.

Normen und Schutzklassen von Sicherheitsschuhen

Sicherheitsschuhe unterliegen einer strengen internationalen (DIN EN ISO 20345) sowie deutschen Norm (DIN EN 345). Dadurch sind Arbeitsschutzschuhe in verschiedene Schutzklassen unterteilt; sie reichen von S1 bis S3 bei den Sicherheitsschuhen und bei den Gummistiefel von S4 bis S5.

Schuhe dürfen nicht drücken

Um spätere Druckstellen zu vermeiden, sollten Sie beim Kauf einige Dinge beachten. Füße unterscheiden sich nicht nur in der Länge, sondern auch in Form und Breite voneinander. Nur 55 Prozent der Träger von z. B. Sicherheitsschuhen haben einen normal breiten Fuß. Die restlichen 45 Prozent benötigen Schuhe, die für ihre Füße und Fußform angepasst sind. Auch andere Faktoren können nach einiger Zeit Beschwerden verursachen, dies ist meistens auf eine unzureichende Dämpfung des Schuhwerks zurückzuführen, denn 90 Prozent unseres Körpergewichtes liegt auf unserer Ferse. Daher ist beim Kauf der Schuhe ein besonderes Augenmerk auf die Dämpfung zu richten.

Allgemeine Hinweise und Pflege

Da wir uns unser ganzes Leben auf unseren Füßen bewegen, sollte Sie auch beim Kauf von Schuhen darauf achten, dass die Schuhe leicht und bequem sind, vor allem, wenn es sich um Arbeits- und Sicherheitsschuhe handelt. Es ist irrelevant, ob Sie dabei eine Stahlsohle oder Kunststoffsohle wählen, beide erfüllen den gleichen Zweck. Schuhe sollten atmungsaktiv und robust gebaut sein, um unangenehme Gerüche und die Bakterienbildung zu vermeiden. Gleichsam haben robuste Schuhe eine längere Lebensdauer.
Jeder Schuh sollte regelmäßig gepflegt werden. Schuhpflege hält die Schuhe geschmeidig, schützt vor Rissen im Material und verlängert damit die Lebensdauer. Stetiges Imprägnieren schützt zusätzlich vor Nässe. Verwenden Sie Lederfett für grobe Leder, Sprays für Textilien und Wildlederarten und Schuhcreme für weiche Ledersorten.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Schuhe, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH