Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  >  > Schutzschalter

  Schutzschalter bei Mercateo online kaufen (4.264 Angebote unter 12.823.024 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Schutzschalter“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Zwischensteckdose mit PRCD as - Schwabe 45230 Schwarz (3 Angebote) 
Personenschutz-Zwischenstecker Mobiler Stromschutz zwischen Steckdose und Gerät Reagiert blitzschnell und kann Leben retten IP44 Wird vor dem zu betreibenden Gerät in die Netzsteckdose gesteckt und...
as - Schwabe
45230
ab € 17,77*
pro Stück
 
 Stück
ABB DS201 (11 Angebote)
ABB
2CSR255140R1165
ab € 24,20*
pro Stück
 
 Stück
LS - Schalter, 16A, 1 - polig, B (10 Angebote) 
LS-Schalter, 16A, 1-polig, B
Eaton
351807
ab € 1,54*
pro Stück
 
 Stück
ABB S201-B10 (12 Angebote)
ABB
2CDS251001R0105
ab € 2,79*
pro Stück
 
 Stück
FI-Schutzschalter 1polig 16 A 0.03 A 230 V Siemens 5SU1356-6KK16 (8 Angebote) 
FI-Schutzschalter 1polig+N B16 A 0,03 Kurzschlussschutz Überlastschutz Fehlerschutz bei Schutzmaßnahmen zum Schutz gegen elektrischen Schlag Auslösefehlerstrom 30 mA. Technische Daten: Auslöse-Char...
Siemens
5SU1356-6KK16
ab € 24,69*
pro Stück
 
 Stück
ABB F204 A-40/0.03 (7 Angebote) 
ABB F 204A-40/0,03 FI-Schutzschalter
ABB
2CSF204101R1400
ab € 24,81*
pro Stück
 
 Stück
FI-Schutzschalter 2polig 40 A 0.03 A 230 V Eaton 236748 (10 Angebote) 
FI-Schutzschalter 2polig 40 A Für 35 mm-Hutschienenmontage Schützt bei besonderen, nicht geglätteten Formen von Gleichfehlerströmen (Typ A nach EN 61 008). Mit Taste für Funktionsprüfung. Technisch...
Eaton
236748
ab € 18,89*
pro Stück
 
 Stück
FI-Schutzschalter A 4p 400V 63A 0,03A 4TE REG DIN-Schiene(REG) 1,5kA CDA463D (5 Angebote) 
FI-Schutzschalter A 4p 400V 63A 0,03A 4TE REG DIN-Schiene(REG) 1,5kA CDA463D
Hager
CDA463D
ab € 67,76*
pro Stück
 
 Stück
FI - Schutzschalter, Baureihe F 200 (12 Angebote) 
System pro M compact andere Stromstärken auf Anfrage lieferbar
ABB
355831
ab € 21,13*
pro Stück
 
 Stück
Hager
CDA440D
ab € 27,89*
pro Stück
 
 Stück
FI-Schutzschalter B 4p 440V 40A 0,03A 4TE REG DIN-Schiene(REG) 10kA 3kAstoß DFS4040-4/0,03-BSK (8 Angebote) 
FI-Schutzschalter B 4p 440V 40A 0,03A 4TE REG DIN-Schiene(REG) 10kA 3kAstoß DFS4040-4/0,03-BSK
Doepke
09134998
ab € 281,05*
pro Stück
 
 Stück
Hager ADS916D A-type 2P Stromunterbrecher (5 Angebote) 
Fehlerstrom-Leitungsschutzschalter nach DIN VDE 0664-20 / EN61009-1 mit QuickConnect Klemme nach DIN EN 60898-1, VDE 0641-11, am Abgang bis 20 A und am Zugang bis 63 A. Berührungsschutz nach IP2x D...
Hager
ADS916D
ab € 31,44*
pro Stück
 
 Stück
FI - Schutzschalter, 63A, 4 - polig, 0,03 (3 Angebote) 
FI-Schutzschalter, 63A, 4-polig, 0,03
AEG
355818
ab € 52,50*
pro Stück
 
 Stück
FI-LS 3x1P+N 6kA B16A FILS-Schutzschalter 1p+N B16 3p ADZ316D (2 Angebote) 
FI-LS 3x1P+N 6kA B16A FILS-Schutzschalter 1p+N B16 3p ADZ316D
Hager
ADZ316D
ab € 103,39*
pro Stück
 
 Stück
Fehlerstromschutzschalter Typ B 40 A 30 mA 4 400 VAC (7 Angebote) 
Fehlerstromschutzschalter Typ B, Bemessungsbetriebsspannung: 400 VAC, Breite: 18 mm pro Pol, Kurzschlussfestigkeit: 10 kA, Polzahl: 4, Auslösefehlerstrom: 30 mA
Siemens
5SM3344-4
ab € 304,66*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   285   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Schutzschalter
^

Schutzschalter sind wichtige Bestandteile in der Elektroinstallation

Schutzschalter sind weitreichend bekannt als FI-Schalter oder Fehlerstrom-Schutzschalter. Sie trennen Stromkreise in Gebäuden und Wohnungen, um Gefahren und Schäden durch Fehlerströme zu vermeiden.

Schutzschalter für vielfältige Aufgabenbereiche

Schutzschalter finden ihren bekanntesten Einsatzbereich in der Elektroinstallation von Gebäuden. Diese Sicherungen sind innerhalb des Hausverteilers direkt installiert und schalten einzelne oder den gesamten Stromkreis sofort ab, wenn es zu einer Überspannung oder einem Fehlerstrom kommt. Bei dem FI-Schutzschalter oder dem Fehlerstrom-Schutzschalter handelt es sich um Schutzschalter, die Verletzungen und Schäden durch Berührungsspannung im Bereich der elektrischen Gebäudeinstallation vermeiden und gleichzeitig dem Brandschutz dienen.

Der Unterbrechung der Stromzufuhr dient auch ein Maschinenschutzschalter. Er schützt, wie sein Name verrät, Maschinen vor Beschädigungen durch Überhitzung. Der Maschinenschutzschalter ist innerhalb oder außerhalb von Maschinen und Elektrogeräten installiert und schaltet ein Gerät ab einer bestimmten Temperatur selbsttätig ab.

Im weitesten Sinne zählt auch der Notausschalter zu den Schutzschaltern. Anders aber als die typischen Schutzschalter erfolgt seine Aktivierung nicht automatisch, sondern durch Berührungsdruck. Der Notausschalter schützt Bedienungspersonal von Maschinen und Geräten sowie die Umgebung vor Fehlsteuerungen und dadurch entstehende Gefahren für Menschen und  Maschinen Er unterbricht den Stromkreis und verhindert ein unbeabsichtigtes wieder Einschalten.

Automatische Schutzschalter werden unterschiedlich ausgelöst

Neben den Einsatzgebieten unterscheidet man Schutzschalter auch nach der Art ihrer Auslösung. Bekannte Techniken sind die thermische, magnetische und thermomagnetische Auslösung.

  • Ein Schutzschalter mit thermischer Auslösung trennt die Stromzufuhr, sobald ein Streifen oder eine Scheibe aus Bimetall innerhalb des Schalters durch starken Stromzufluss so stark erwärmt wird, dass er sich krümmt und somit den Schutzschalter auslöst.
  • Ein Schutzschalter mit magnetischer Auslösung reagiert auf die Stärke eines Magnetfelds, das eine im Schalter integrierte Spule erzeugt. Um eine vorschnelle Reaktion auf kurzzeitige Spannungsspitzen zu vermeiden, enthalten Schutzschalter eine Hydraulik zur Einstellung einer verzögerten Reaktionszeit.
  • Die dritte Variante, der thermomagnetische Schutzschalter, stellt eine Kombination dar, die die Vorteile der thermisch und der magnetisch ausgelösten Modelle enthält.

Schutzschalter für die elektrische Gebäudeinstallation

Das gesamte Stromnetz von Wohnungen und Gebäuden wird durch verschiedene Schutzschalter vor Überspannungs- und Leitungsschäden gesichert. Neben dem zentralen FI-Schalter zur allpoligen Trennung des gesamten Stromkreises sorgen Leitungsschutzschalter, auch bekannt als Sicherungsautomaten, für den Schutz einzelner Gebäude- und Wohnungsbereiche. Im Idealfall ist das Stromnetz jedes Raumes mit einem Leitungsschutzschalter gesichert, in der Praxis werden vielfach die Stromkreise verschiedener Räume zusammengefasst. Kommt es im Bereich des Stromkreises zu einer Erwärmung durch zu hohe Ströme schaltet der Leitungsschutzschalter einzelne Stromkreise ab. Leitungsschutzschalter ersetzen heute größtenteils die „historischen Schraubsicherungen“, diese werden nur noch in bestimmten Fällen eingesetzt.

Schutzschalter sind genormt, aber nicht einheitlich

Bezüglich ihres Formats und ihrer Leistung unterliegen Schutzschalter für elektrische Stromkreise in Gebäuden der Normung durch den Verband der Elektrotechnik und lassen sich daher problemlos in die verbreitet verwendeten Schaltsysteme integrieren. Unterschiede bestehen lediglich bezüglich der Empfindlichkeit der Schutzschalter, deren Belastbarkeit von 10 Milli-Ampere bis zu mehreren Ampere reicht. In Wohngebäuden sind Fehlerstrom-Schutzschalter und Leitungsschutzschalter im unteren Bereich dieser Werte vorgeschrieben. Ihre Empfindlichkeit reicht von 10 bis zu 30 Milli-Ampere.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Schutzschalter, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH