Home » Eventrückblick » Vielfalt stärken statt Lieferanten reduzieren

Vielfalt stärken statt Lieferanten reduzieren

Auf dem Jahreskongress des Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeit-Zentrums (ÖPWZ) am 23. und 24. Mai 2019 in Neuhofen/Ybbs beleuchteten Einkaufsexperten die drängendsten Fragen ihrer Branche. Im Fokus standen in diesem Jahr Risikomanagement, Agilität und Lieferantenvielfalt im Einkauf. Auf dem Kongress wurde deutlich, dass eine der größten Herausforderungen für Einkäufer aktuell darin besteht, alle Lieferanten und Geschäftspartner in den eigenen digitalen Prozess einzubinden.


Mercateo Country-Managerin Silvia Kollmann leitet einen Workshop beim ÖPWZ Jahreskongress.

Gemeinsam mit Thomas Behrens von Integra und Andreas Pinzker von Melecs präsentierten Klaus Klembas und Country-Managerin Silvia Kollmann von Mercateo in zwei Workshops live, wie die Vereinbarkeit von Vielfalt und Übersicht mit Mercateo oder Unite gelingt: Beide Plattformen sind für die Nutzer flexibel gestaltbar. Das heißt, Kunden können unkompliziert und je nach Bedarf Kataloge ihrer Anbieter mit individuell verhandelten Preisen in die Beschaffungsoberfläche einbinden. „In unseren Augen ist nicht die Lieferantenreduzierung die Lösung, um der Intransparenz Herr zu werden, vielmehr muss man möglichst viele Geschäftsbeziehungen digital abbilden und die große Vielfalt zu nutzen wissen“, sagte Kollmann auf dem Jahreskongress. In einem zweiten Workshop zeigte Klaus Klembas den Zuschauern, wie man auch als Nutzer anderer E-Procurementsysteme genau diese Vorteile für sich ausschöpfen kann und sagte: „Eines der wichtigsten Werkzeuge ist für Einkäufer aber eine übergreifende Vergleichbarkeit von Angeboten“.

Mehr zu den Möglichkeiten, als Mercateo Nutzer oder Nutzer der E-Procurementsystemen von Integra, DIG, SAP Ariba, 2bits, Jaggaer, OpusCapita, BeNeering oder Newtron Lieferanten nahtlos in den eigenen Beschaffungsprozess einzubinden hier:

Für Mercateo Nutzer: https://www.mercateo.com/corporate/info/mercateo-exklusivkatalog/

Für Nutzer anderer E-Procurementsysteme: https://unite.eu/de_DE/einkaufen

Share: