Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  >  > Monochrom Printer

  Monochrom Printer bei Mercateo online kaufen (304 Angebote unter 14.222.055 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Monochrom Printer“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht

"Monochrom Printer"

Überbegriffe
Zubehör
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
KYOCERA A3-S/W-Laserdrucker ECOSYS P4040dn (6 Angebote) 
KYOCERA A3-S/W-Laserdrucker ECOSYS P4040dn Laserdrucker, SW, A3, 40ppm, Laser, USB 2.0- und Gigabit-Netzwerk-Schnittstelle, USB Host, 100 Blatt Universalzufuhr + 500 Blatt Standardkassette Papierka...
Kyocera
1102P73NL0
ab € 1.333,65*
pro Stück
 
 Stück
KYOCERA A3-S/W-Laserdrucker ECOSYS P4040dn/KL3 -inklusive 3 Jahre vor Ort Garantie (3 Angebote) 
KYOCERA A3-S/W-Laserdrucker ECOSYS P4040dn/KL3 -inklusive 3 Jahre vor Ort Garantie Laserdrucker, SW, A3, 40ppm, Laser, USB 2.0- und Gigabit-Netzwerk-Schnittstelle, USB Host, 100 Blatt Universalzufu...
Kyocera
870B61102P73NL0
ab € 1.537,89*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2040dn (8 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2040dn Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 40 Seiten/Minute LAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen Familie Eingebaute GigaB...
Kyocera
1102RX3NL0
ab € 201,27*
pro Stück
 
 Packung
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2040dw (6 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2040dw Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 40 Seiten/Minute WLAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen Familie Eingebaute Giga...
Kyocera
1102RY3NL0
ab € 268,27*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera Ecosys Laserdrucker 1102RV3NL0 (8 Angebote) 
Kyo. Druck 35 Seiten/min., Duplex 250 Blatt Papierkassette Druckformate: A4 und kleiner, Netzwerkdrucker 1102RV3NL0
Kyocera
1102RV3NL0
ab € 179,66*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2235dw (6 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2235dw Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 35 Seiten/Minute WLAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen Familie Eingebaute Giga...
Kyocera
1102RW3NL0
ab € 199,54*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3045dn (9 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P2235dn Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 45 Seiten/Minute Bis zu 2.600 Blatt Papierkapazität (max. 6 Papierzuführungen) Eingebaute Gig...
Kyocera
1102T93NL0
ab € 364,40*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3050dn (7 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3050dn Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 50 Seiten/Minute Extrem langlebige Druckeinheit für bis zu 500.000 Seiten A4 (ECOSYS P3050/30...
Kyocera
1102T83NL0
ab € 453,58*
pro Stück
 
 Packung
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3055dn (8 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3055dn Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 55 Seiten/Minute Extrem langlebige Druckeinheit für bis zu 500.000 Seiten A4 (ECOSYS P3050/30...
Kyocera
1102T73NL0
ab € 525,03*
pro Stück
 
 Packung
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3060dn (6 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker ECOSYS P3060dn Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 60 Seiten/Minute Extrem langlebige Druckeinheit für bis zu 500.000 Seiten A4 (ECOSYS P3050/30...
Kyocera
1102T63NL0
ab € 885,97*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2040dn/KL3 (6 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2040dn/KL3 Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 40 Seiten/Minute LAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen ...
Kyocera
870B61102RX3NL0
ab € 259,52*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2040dw/KL3 (4 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2040dw/KL3 Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 40 Seiten/Minute WLAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen...
Kyocera
870B61102RY3NL0
ab € 345,93*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2235dn/KL3 (5 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P2235dn/KL3 Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 35 Seiten/Minute LAN-Schnittstelle beim Spitzenmodell der jeweiligen ...
Kyocera
870B61102RV3NL0
ab € 240,03*
pro Stück
 
 Stück
KYOCERA ECOSYS P2235dw/KL3 1200 x 1200DPI A4 WLAN (3 Angebote) 
Schönes Design, attraktive Features – der ECOSYS P2235dw sieht an jedem Arbeitsplatz gut aus. Ob im kleinen Büro oder in der Praxis. Er ist der ideale Partner für alle, die an ihrem Arbeitsplatz ni...
Kyocera
870B61102RW3NL0
ab € 285,59*
pro Stück
 
 Stück
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P3045dn/KL3 (5 Angebote) 
Kyocera A4 SW-Laserdrucker mit KYOlife 3 Jahre ECOSYS P3045dn/KL3 Besonders günstige Druckkosten dank ECOSYS Technologie Bis zu 45 Seiten/Minute Bis zu 2.600 Blatt Papierkapazität (max. 6 Papierzuf...
Kyocera
870B61102T93NL0
ab € 467,95*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   21   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Monochrom Printer
^

Schnell und zuverlässig für den Büroalltag: der Monochrom-Laserdrucker

Sie sind die Arbeitspferde in vielen Büros und Abteilungen: Monochrom-Laserdrucker. Tägliche anfallende Korrespondenz wird ebenso zuverlässig ausgedruckt wie Massendokumente oder schwarz-weiße Grafiken und Bilder. Dabei sind Monochrom-Laserdrucker in verschiedensten Leistungsklassen erhältlich. Das Spektrum reicht vom kompakten und leisen Arbeitsplatzdrucker über den Abteilungsdrucker bis hin zum kompletten Drucksystem für sechsstellige monatliche Druckaufkommen.

Elektrofotografisches Druckprinzip

Laserdrucker arbeiten ähnlich wie Kopierer nach dem Prinzip der Elektrofotografie. Dabei wird eine beschichtete Bildtrommel flächendeckend elektrostatisch negativ aufgeladen. Diese Ladung wird anschließend an jenen Stellen mit Hilfe eines Laserstrahls neutralisiert, an denen Toner zur Wiedergabe von Text und Grafiken auf die Trommel aufgetragen werden soll. Graustufen werden dabei durch Rasterung und durch Abschwächung der Ladung in meist 256 Stufen realisiert.
Nun wird die Bildtrommel mit Toner in Verbindung gebracht, der an den neutralisierten Stellen anhaftet. Das durch das Druckwerk laufende Papier wird in unmittelbarer Nähe der Bildtrommel an einer Transferrolle vorbei geführt, die stark elektrisch aufgeladen ist, so dass der Toner angezogen und auf das Papier aufgetragen wird. Anschließend durchläuft das beschichtete Blatt eine so genannte Fixiereinheit. Diese besteht aus zwei Walzen, die auf mehrere hundert Grad Celsius erhitzt sind und beim Vorbeilaufen des Papiers den Toner zum Schmelzen bringen und mit dem Medium verkleben.
Die Walzen sind dabei leicht elektrostatisch aufgeladen und zusätzlich beschichtet, so dass kein überflüssiger Toner anhaftet und daher auf Dauer ein einwandfreies Druckbild gewährleistet ist. Zusätzlich wird die Bildtrommel nach vollendetem Druck durch eine Vollbelichtung erneut aufgeladen, so dass überschüssiger Toner abgestoßen werden kann. Diese Tonerreste werden in einem im Drucker integrierten Behälter aufgefangen.

Software (Firmware)

Professionelle Monochrom-Laserdrucker verarbeiten als Seitendrucker intern die vom PC erhaltenen Daten in einem eigenen kleinen Computer, der neben dediziertem Speicher und diversen Schnittstellen (beispielsweise für ein Display, RJ45-Netzanschluss, IEEE 1284-Port) als zentrale Steuereinheit einen speziellen RIP-Prozessor (Raster Image Processor) beinhaltet. Dieser RIP-Prozessor erhält seine Daten vom Arbeitsplatzsystem oder aus dem Firmen-Intranet in Gestalt von Dateien, die einer Seitenbeschreibungssprache wie PCL oder Post Script entsprechen. Diese Daten werden dann im Laserdrucker selbst für den Ausdruck aufbereitet.
In Hochleistungssystemen werden außerdem eigene RIP-Server verwendet, die direkt mit entsprechend leistungsfähigen Belichtungssystemen verbunden sind. Die für die Druckersteuerung benötigte Software wird dabei nicht auf einem herkömmlichen Massenspeicher abgelegt, sondern befindet sich in nichtflüchtigen Speicherbausteinen. Diese Bausteine können bei Verfügbarkeit neuer Softwareversionen entweder direkt modifiziert werden (so genanntes Flash-Update), oder sie werden - sofern sie gesockelt sind - durch neue Bausteine ausgetauscht.

Eigener Druckerspeicher bei leistungsfähigen Monochrom-Laserdruckern

Da bei leistungsfähigen Monochrom-Laserdruckern die gesamte Dokumentenverarbeitung für den Druck im Gerät selbst stattfindet, verfügen diese zudem über eigenen Arbeitsspeicher. Je nach Geschwindigkeit und Auflösung des Druckwerkes, genutzter Seitenbeschreibungssprache und geladenen Schriften oder grafischen Darstellungen muss dieser Speicher ausreichend dimensioniert sein, um unvollständige Fehldrucke zu vermeiden. Gängige Druckermodelle bieten in der Regel mindestens 64 MB eigenen Druckerspeicher, der oft - teilweise sogar mit kostengünstigen Standardbausteinen - aufrüstbar ist.

Ausnahmefall GDI-Drucker

Für kleine Druckaufkommen werden gelegentlich noch sogenannte GDI-Drucker (Graphics Device Interface) angeboten, die lediglich mit dem Betriebssystem Windows zusammenarbeiten. Diese besonders preiswerten Drucker beinhalten keine aufwendige eigene Elektronik und beherrschen auch keine der Standard-Seitenbeschreibungssprachen. Stattdessen übernimmt die gesamte Druckvorbereitung der Arbeitsplatzrechner. Da diese Modelle nur mit speziellen Gerätetreibern des Herstellers und oft auch nur mit ganz speziellen Betriebssystemversionen funktionieren, ist ihre Einsatzfähigkeit lediglich in homogenen Umgebungen und für einen fest umrissenen Zeitraum (Hersteller- und Betriebssystemsupport) gewährleistet.

Weitere softwareseitig unterstützte Druckersprachen

Insbesondere Monochrom-Laserdrucker der gehobenen Leistungsklasse verfügen oft neben den Sprachen PCL und PostScript noch über die Epson LQ-, Epson FX- oder IBM ProPrinter-Emulation. Diese Druckersprachen lassen sich meist per Menüeinstellung auswählen. Der Laserdrucker verhält sich dann wie ein Nadeldrucker.
Dieses Merkmal ist insbesondere dann von Interesse, wenn Sie im Betrieb alte Software einsetzen, die keine passenden Treiber für aktuelle Laserdrucker beinhaltet. Vor allem alte DOS-Anwendungen wie Warenwirtschaftssysteme oder spezielle Branchenlösungen bieten oft nur Druckertreiber für wenige Nadeldrucker. Durch Einsatz eines Laserdruckers mit entsprechender Druckeremulation kann die alte Software auch in heterogener Umgebung weiterhin genutzt werden, ohne dass dafür eigens ein passender Drucker beschafft werden muss.

Vor- und Nachteile von Monochrom-Laserdruckern

Vorteile
  • Monochrom-Laserdrucker bieten im Vergleich zu Geräten mit anderer Drucktechnologie wie beispielsweise Tintenstrahldruckern verschiedene Vorteile, die vor allem im Unternehmensumfeld relevant sind.
  • Die Druckgeschwindigkeit von Monochrom-Laserdruckern ist bei aktuellen Modellen auch in der Kompaktklasse höher und wird nur noch von Festtintendruckern erreicht.
  • Ausdrucke von Laserdruckern können nicht verlaufen oder bei Feuchtigkeitseinwirkung verschmieren.
  • Die Druckwerke sind für stärkere Beanspruchung ausgelegt und erlauben daher einen deutlich höheren Durchsatz, der bei professionellen Geräten auch eine sechsstellige Seitenzahl im Monat erreichen kann.
  • Die laufenden Kosten von Monochrom-Laserdruckern liegen deutlich unter denen von Tintenstrahldruckern, da als Verbrauchsmaterialien lediglich Tonerkartuschen und – in größeren Abständen – Entwicklereinheiten zu ersetzen sind. Manche Geräte bieten auch kombinierte Kartuschen mit erhöhtem Tonervorrat, die eine längere Lebensdauer aufweisen und als einzige Verbrauchsmaterialien in großen Abständen ausgewechselt werden müssen.
  • Laserdrucker benötigen keine speziellen Papiersorten, sondern können auch mit einfachem Recyclingpapier und Standardkopierpapier zuverlässig betrieben werden.
  • Bei Laserdruckern wie auch bei Monochrom-Laserdruckern kann bei längeren Standzeiten keine Tinte eintrocknen, wie dies bei Tintenstrahldruckern schon nach kurzer Zeit der Fall ist.
  • Höherwertige Geräte bieten meist eine große Zahl an zusätzlichen Optionen wie zusätzliche Papierschächte, Duplexeinheiten oder Sortern, die einen Ausbau des Druckers zu einem System für hohe Druckaufkommen gestatten.
Nachteile
Als Nachteile von Monochrom-Laserdruckern sind zu nennen:
  • Generell haben Laserdrucker wegen des aufwendigen Druckwerkes einen höheren Energiebedarf als Tintenstrahldrucker.
  • Der Ausdruck von Fotos erbringt bei Monochrom-Laserdruckern konstruktionsbedingt nicht die Qualität wie bei anderen Druckverfahren (beispielsweise mit dem Tintenstrahldrucker und Festtintendrucker). Bei älteren Modellen oder auch bei Ausdrucken mit niedrigerer Auflösung sind zudem bei Fotos teilweise Rasterungen sichtbar.
  • Vor allem bei älteren Monochrom-Laserdruckern, die noch einen Koronadraht zur Aufladung der Bildtrommel nutzen, entsteht das umweltschädliche Gas Ozon. Bei diesen Modellen ist meist in regelmäßigen Abständen ein so genannter Ozonfilter zu tauschen, der die in die Umgebung austretende Luft reinigt.
  • Bei höher- und hochwertigen Laserdruckern sind die Beschaffungskosten höher als bei Tintenstrahldruckern.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Monochrom Printer, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.