Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Dynamische Messgrößen  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Dynamische Messgrößen“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Dynamische Messgrößen
^

Was zählt zu den dynamischen Messgrößen?

Dynamische Messgrößen sind Messgrößen, die mindestens zwei physikalische Eigenschaften einer Messung miteinander verknüpfen, wie beispielsweise die Geschwindigkeit als Verhältnis von Entfernung zur Zeit. An der Messung können daher in Hinblick auf die Zeit bzw. die Dauer Uhren beteiligt sein. Ist der Zeitraum gleich und nur die Stärke einer Messgröße relevant, kann beispielsweise mit einem Mikrowellen-Indikator die Strahlung gemessen oder mit einem Schwingungsmesser nur die Art der Vibration bestimmt werden.

Übersicht über weitere gängige dynamische Messgrößen

Folgende gängige Messgrößen spielen in der Wissenschaft und Praxis eine Rolle und werden mit geeigneten Hilfsmitteln gemessen:
  • Strömungsgeschwindigkeit in Gasen,
  • Volumendurchfluss, Volumenstrom (in Gasen),
  • Volumendurchfluss, Volumenstrom (in Flüssigkeiten),
  • Drehzahl oder
  • Schwingung, Schwingweg, Schwinggeschwindigkeit.
Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Einsatzbereiche der Hilfsmittel.

Warum, wo und wie werden dynamische Messgrößen bestimmt?

Zur Strömungsgeschwindigkeit in Gasen

Die Strömungsgeschwindigkeit in Gasen spielt als dynamische Messgröße beispielsweise zur Messung klimatischer Veränderungen und in der Meteorologie wegen der Wettervorhersage eine Rolle. Die Auswertung erfolgt mit einem Strömungsmesser oder Luftströmungsmessgerät häufig mechanisch, meist über löffelförmige Flügelschrauben im Freien, deren Umdrehungen gemessen werden.

Volumendurchfluss, Volumenstrom (in Gasen)

Die Messung des durchgeflossenen Gases als dynamische Messgröße erfolgt aufgrund von angetriebenen Schrauben (Durchflussmessgerät) oder mittels aufnehmender und abgebender Balgen (Balgen-Gaszähler) oder Trommeln (Trommel-Gaszähler) je Rotation. Die Messung findet statt, wenn Gase ge- oder verkauft oder aus einer Leitung entnommen werden, um das Volumen abrechnen zu können. Einsatzbereiche sind zudem Laboratorien und Produktionsstätten in der Biologie, Biochemie bzw. der Chemie für Gase aller Art.

Volumendurchfluss, Volumenstrom (in Flüssigkeiten)

Nehmen Sie als einfaches Beispiel Treibstoff für Motoren in der Antriebstechnik. Damit der Motor optimal funktioniert, ist ein definierter Zufluss von Treibstoff erforderlich. Ein Durchflussmessgerät, ein Strömungswächter oder eine Messsonde sind mit einem Regelsystem verbunden, das auf Abweichungen reagiert. Mechanisch lässt sich das Volumen durch Verwendung von Staurohren regulieren.

Die Drehzahl

Die Drehzahl von Motoren kann zur Leistungsbestimmung mittels Drehzahlmesser, Handtachometer oder Stroboskop ermittelt werden. Die Auswertung erfolgt überwiegend kontaktfrei im opto-elektronischen Verfahren.

Schwingung, Schwingweg, Schwinggeschwindigkeit

Schwingungsmesser werden in der Fertigungstechnik und im Wartungsdienst genutzt, um Störquellen aufzufinden und zu beseitigen. Die Messung erfolgt häufig mechanisch.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Dynamische Messgrößen, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH