Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Server-Systeme  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Server-Systeme“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Server-Systeme
^

Server-Systeme als Datenzentrale im Netz

Moderne EDV-Infrastrukturen im Unternehmen basieren meist auf Client-/Server-Architekturen. Dabei ist ein zentraler Server für die Bereitstellung eines Dienstes im Netz verantwortlich, und die Clients greifen auf den Server zu und nutzen diesen Dienst. Im Laufe der Jahre haben sich mit zunehmender Komplexität der Arbeitsbereiche verschiedene Servertypen etabliert, die unterschiedliche Anforderungen an die Hardware stellen. Daher bietet die Industrie entsprechend angepasste Server-Systeme und Komponenten an.

Systeme für kleine Abteilungen

Für kleinere Installationen und Abteilungen kommen hauptsächlich zum Einsatz:

  • Stand-Alone-Server, auf denen oft verschiedene Dienste zur Verfügung gestellt werden und die auch als Gateway ins Internet dienen können;
  • NAS-Server, die als Speichersysteme in das Netz eingebunden sind und primär als File- oder Backup-Server dienen.

Systeme für Rechenzentren

In größeren Umgebungen und Rechenzentren werden Server-Systeme nicht durch Einzelgeräte realisiert, sondern durch:

  • Blade Server, die in einem 48 cm (19")-Rack untergebracht werden und sich Komponenten wie Lüfter und Netzteile teilen, oder durch
  • Rack Server, die ebenfalls in 48 cm (19")-Schränken verbaut werden und eigenständige Komplettsysteme darstellen, die jedoch besonders kompakt gebaut sind. Selbstredend sind Rack-Server ebenso wie Blade-Server mit Hochleistungskomponenten ausgestattet und für den Dauerbetrieb ausgelegt.

Systeme für spezielle Anforderungen

Für spezielle Anforderungen im professionellen Umfeld werden zusätzlich verschiedene Server-Systeme angeboten, die hardwaretechnisch auf den jeweiligen Einsatzzweck zugeschnitten sind. Dazu gehören unter anderem:

  • Printserver für die zentrale Druckeransteuerung im Netz;
  • Videoserver;
  • Applikationsserver;
  • Geräteserver, die eine Einbindung von Geräten ohne Ethernet-Anschluss in das LAN gestatten;
  • Storage Serverr, die in großen Umgebungen ausreichend dimensionierte Massenspeicher-Kapazitäten bieten;
  • Backup-Server, denen die zentrale Datensicherung obliegt.

Fat- oder Thin-Clients

Je nach Anwendungsszenario und Topologie eines Netzwerkes sind dazu die jeweiligen Arbeitsplatzcomputer in Gestalt von so genannten Fat-Clients oder - bei extrem starken Applikationsservern - Thin Clients entsprechend zu konfigurieren.

Vielfältige Peripheriegeräte

Für die Server-Systeme bietet die Industrie neben vielfältigsten Peripherie-Komponenten der 19 Zoll Technik in Form von z. B. Schränken, Racks, Chassis auch speziell für das professionelle Umfeld entwickelte elektronische Bauteile an: Hierzu zählen besonders zuverlässige Speicherbausteine ebenso wie aufwendig konstruierte und besonders geschwindigkeitsoptimierte Festplatten und auch Controller, die die besonderen Anforderungen der Server an Betriebssicherheit und Flexibilität bestens erfüllen. Somit findet sich für jeden Einsatzzweck und jede Betriebsgröße das passende Server-System.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Server-Systeme, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo Austria GmbH